julis-kv

Doreen Hey: „Junge Menschen für politische Diskussionen begeistern“

Die Jungen Liberalen Erfurt (JuLis), die unabhängige Jugendorganisation der Freien Demokraten (FDP), haben auf ihrer Mitgliedervollversammlung an diesem Wochenende in Erfurt regulär ihren Kreisvorstand neu gewählt. Zur neuen Kreisvorsitzenden wurde einstimmig die 31-jährige Verwaltungsfachfrau Doreen Hey gewählt.

„In dem positiven Votum der Mitglieder zeigt sich der große Wunsch nach neuen jungliberalen Impulsen und Aktivitäten in der Universitäts- und Landeshauptstadt Erfurt, mit denen wir junge Menschen begeistern wollen bei politischen Diskussionen mitzumachen und sich einzubringen.“, zeigt sich die neue Kreisvorsitzende Doreen Hey über die Wahl erfreut und möchte auch die Zusammenarbeit mit der Liberalen Hochschulgruppe und den hiesigen Freien Demokraten in den kommenden Monaten intensivieren.

Der neue stellvertretende Kreisvorsitzende im zukünftigen Kreisvorstand ist der 19-jährige Student der Rechtswissenschaften Thomas Kemmerich. Komplettiert wird der Kreisvorstand durch den neu gewählten Schatzmeister Justus Enninga (22, Student der Staatswissenschaften), welcher auch Vorsitzender der Liberalen Hochschulgruppe an der Universität Erfurt ist.

Der Landesvorstand der Jungen Liberalen Thüringen gratuliert dem neu gewählten Kreisvorstand und freut sich auf die Zusammenarbeit in der Zukunft, um gemeinsam einzutreten für eine freiheitliche, generationengerechte und zukunftsorientierte Gesellschaftsentwicklung in Thüringen sowie in der Landeshauptstadt Erfurt.

„Wir wollen mit jungliberalen Ideen und auch Mut zur Veränderung gesellschaftliche Vielfalt und individuelle Selbstbestimmung verwirklichen für ein fortschrittliches, digitales und modernes Chancenland.“, zeigen sich der JuLis-Landesvorsitzende Patrick Frisch und die neu gewählte Kreisvorsitzende Doreen Hey im Nachgang der Erfurter Mitgliedervollversammlung optimistisch und entschlossen für die Zukunft.